Yoga & Übungen

Alles rund um das Thema Yoga und Übungen:
Yoga-Haltungen (āsanas), Sonnengrüße (sūrya namaskār) und Bewegungsabläufe (vinyāsa).

dhanurasana, Bogenhaltung

dhanurāsana , Bogenhaltung

dhanuḥ = Bogen  |  dhanurāsana = Bogenhaltung (Rückbeuge aus der Bauchlage) Klasse: Rückbeugen Symbolik: In den upaniṣaden (heilige Schriften Indiens, Grundlage des vedānta) steht: “Der

Weiterlesen »
ardha kapotasana, die halbe Taube

ardha kapotāsana, die halbe Taube

ardhá = halb | kapóta = Taube | ardha kapotāsana = die halbe Taube KLASSE Rückbeugen KONTRAINDIKATION Kniebeschwerden Alle Beschwerden im Rücken und Nackenbereich Hüftbeschwerden

Weiterlesen »
Einbeinstand für statisches Gleichgewicht

Statische Gleichgewichtsfähigkeit

Test: Einbeinstand mit gekreuzten Armen über der Brust mit a) offenen Augen und b) geschlossenen Augen 3 Versuche Abbruchkriterien: Hände verlassen die gekreuzte Position Standbein

Weiterlesen »
virahadrasana_1_Propriozeptionstraining

Propriozeptionstraining

Propriozeption = Wahrnehmung von Gelenkstellung Muskelspannung Bewegungsrichtung Lage des Körpers im Raum Information an das Nervensystem über Rezeptoren in Muskeln Gelenkkapseln Bändern Sehnen Faszien Der

Weiterlesen »
uddiyana_bandha

uḍḍīyāna-bandha

Definition uḍḍīyāna = Auffliegen, Hochfliegen bandha = m, Bindung, Verbindung, Kontraktion (Bewusste Muskelkontraktion, um Energie an einen bestimmten Punkt im Körper zu konzentrieren) uḍḍīyāna-bandha =

Weiterlesen »

Vorbeuge (padahastasana)

hasta = Hand | pada = Fuß padahastasana ist die klassische Vorbeuge im Yoga. Man kann mit den Händen die Fersen umfassen oder sie auf

Weiterlesen »

Lotussitz (padmasana)

padma = Lotus | padmasana = Lotussitz Der Lotus wächst im Wasser und hat seine Wurzeln im Schlamm. Er öffnet aber seine Blüten zum Licht.

Weiterlesen »

Augenübung (Trataka)

In der Yoga-Welt existieren nicht nur asanas oder pranayama-Übungen, sondern auch andere Unterstützungen für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Zum Beispiel für die Sehkraft der

Weiterlesen »

Reiterstellung (asvasamcalanasana)

asva = Pferd, samcal = in Bewegung kommen, asvasamcalanasana = »Reiterstellung« Die Reiterstellung ist ein sehr gute Übung, um deine Hüftgelenke zu mobilisieren, deine Leisten

Weiterlesen »

Der stabile Stand

Die meisten Standhaltungen benötigen eine anatomisch gerechte Fußbelastung. Diese wird erreicht, indem man das Körpergewicht auf die drei Hauptbelastungspunkte der parallel stehenden Füße verlagert (Gelb).

Weiterlesen »

Palmenstellung (talasana)

Die Palmenstellung ist eine einfache und doch anspruchsvolle āsana, denn sie verlangt die Festigkeit und Flexibilität einer Palme. Man kann sie als Bewegungsabfolge üben (kriya)

Weiterlesen »

Tigeratmung (vyaghrah kriya)

Die Tigeratmung ist eine Mobilisierungs- und Atemübung. Sie sorgt für eine Dehnung des Brustkorbes und der Rückenmuskulatur. Gleichzeitig unterstützt die Übung die gleichmäßige Verteilung der

Weiterlesen »

Der Baum (vrksasana / vriksasana)

Der Baum ist die klassische Gleichgewichtspose im Yoga. Dieses Stellung steigert unser Konzentrationsvermögen, verbessert unsere Erdung, unser Gleichgewicht und zentriert uns. Genau die richtige āsanas

Weiterlesen »

Perlenketten-Übung (dvipada pitham)

dvipada pitham = Hocker mit zwei Beinen. dvi=zwei, pada=Fuß, pitham=Hocker, Sitz (Perlenketten-Übung / Schulterbrücke) Die Perlenketten-Übung ist eine symmetrische Mobilisierungsübung für deine Wirbelsäule. Sie dehnt

Weiterlesen »